Input-Veranstaltung „Alles was Recht ist …“

Am Mittwochabend, den 14.10.2020 fand das erste Mal seit dem Lockdown unsere Input-Veranstaltung statt. Dieses Mal ging es unter dem Titel „Alles was Recht ist …“ um das Thema Aufsichtspflicht. Rechtsanwältin Sandra Fasolt konnte den Teilnehmenden viele Hinweise für ihre Praxis geben und stand auch im Anschluss noch für Fragen zur Verfügung.

Jugenddialog am 23.10.2020 in Singen

Im Rahmen des Projektes „Was uns bewegt“ finden im Zeitraum September und Oktober 2020 insgesamt vier Jugenddialoge in Baden-Württemberg statt. Ziel der Jugenddialoge sind der Austausch des Landtagspräsidiums und Abgeordneten sowie der Kandidat*innen für die Landtagswahl 2021 mit jungen Menschen in Baden-Württemberg.

Die Jugenddialoge werden am 05. November 2020 im Landtag von Baden-Württemberg in einer Abschlussveranstaltung zusammengeführt.

Wir als Kreisjugendring Konstanz e. V. freuen uns sehr, dass wir einen der vier Jugenddialoge in unserem Landkreis für den Regierungsbezirk Freiburg am Freitag, den 23.10.2020 in Kooperation mit der Abteilung Kinder und Jugend der Stadt Singen im Kinder- und Jugendkulturcentraum „Blaues Haus“ in Singen veranstalten können.

Eingeladen sind alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 21 Jahren.

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir um eine Anmeldung via Email an info@kjr-konstanz.de bis zum 15.10.2020.

Corona-Hilfspaket für gemeinnützige Vereine

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg teilt in seiner Pressemitteilung (279/2020) am 01.09.2020 mit, dass gemeinnützige Vereine und zivilgesellschaftliche Organisationen mit insgesamt rund 15 Millionen Euro unterstützt werden. Bis zu 12.000,00 € pro Verein sind möglich.

„Mit der Unterstützung durch das Land wollen wir gemeinnützigen Vereinen und zivilgesellschaftlichen Organisationen helfen, ihre wertvolle Arbeit trotz der Corona-Krise fortzuführen“, betonte Sozialminister Manne Lucha am Dienstag (01.09.2020) in Stuttgart.

Die Fördermittel können bis spätestens 31. Oktober 2020 über das Service-Portal Baden-Württemberg beim zuständigen Regierungspräsidium Tübingen beantragt werden.

Voraussetzungen: Sitz in Baden-Württemberg und Anerkennung der Gemeinnützigkeit gemäß § 52 Absatz 1 Abgabenordnung

Pressemitteilung

Teilnehmenden-Betreuenden-Relation in den Ferien

Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat die Teilnehmenden-Betreuenden-Relation befristet vom 02.06.2020 bis 31.10.2020 abgesenkt.

Für außerschulische Jugendbildung bei Erholungsaufenthalten in Heimen und Zeltlagern (gemäß Nr. 10.2.1 der VwV) von 11:1 nun auf 5:1.

Für außerschulische Jugendbildung bei Jugendgruppenfahren (gemäß Nr. 10.2.2 der VwV) von 6:1 auf ebenfalls bis zu 5:1.

Damit können den Trägern der freien Kinder- und Jugendhilfe, die in diesem Zeitraum Kinder- und Jugendfreizeiten ausrichten werden, im Rahmen des üblichen Verfahrens Zuschüsse auf Basis der tatsächlich eingesetzten pädagogischen Betreuer*innen bis zu einer Teilnehmenden-Betreuenden-Relation von 5:1 gewährt werden.