News

16.8.2017

Was uns bewegt

Kindergipfel, den Jugendlandtag und die regionalen Jugendkonferenzen sind inzwischen etablierte Formate der politischen Bildung und eine gute Gelegenheit um Politiker*innen mit jungen Menschen ins Gespräch zu bringen. Unter dem Titel „Was uns bewegt“ führt der Landtag alle drei Formate zusammen.

Koordinierungsstelle ist wie in den Vorjahren der Landesjugendring. Ziel des Programms ist es, die derzeitigen politischen Bildungsveranstaltungen zu Formaten der Kinder- und Jugendpartizipation weiterzuentwickeln.

Zunächst sollen in diesem Jahr wieder regionale Jugendforen stattfinden, die in den Jugendlandtag am 07. und 08. November 2017 in Stuttgart münden. Die Jugendkonferenzen können von den Stadt- und Landkreisen, Jugendverbänden und Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit oder den Stadt- und Kreisjugendringen organisiert werden. Die Konferenzen sollen zwischen Mai und Oktober diesen Jahres stattfinden.

Weitere Infos: Was uns bewegt

Der Kreisjugendring Konstanz e.V. und die Jugendagentur des Landkreises veranstalten gemeinsam am Montag, den 16. Oktober 2017 eine Regionalkonferenz mit Jugendlichen und Landtagsabgeordneten des Landkreises.

Im Vorfeld finden zwei Minikonferenzen am 27. September und am 4. Oktober 2017 statt.

Weitere Infos zu „Was uns bewegt“ im Landkreis: Was uns bewegt im Landkreis Konstanz

______________________________________________________________

31.07.2017

Allianz für Beteiligung

Vom 1. Juli – 16. Oktober 2017 läuft die 8. Ausschreibungsrunde für das Förderprogramm „Gut Beraten!“
Alle Informationen sowie die Antragsunterlagen finden Sie unter:
www.allianz-fuer-beteiligung.de/foerderprogramme/gut-beraten/

_______________________________________________________________

26.07.2017

Aktuelles zur Bundestagswahl

U18 Ansichten- Antworten der Parteien auf 18 Fragen zur Bundestagswahl für Kinder und Jugendliche

findet ihr hier: U18 Ansichten

_______________________________________________________________

24.04.2017

Förderprogramm „Aktionen für eine offene Gesellschaft“

Gefördert werden Projekte, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt und ein Wir-Gefühl stärken, für Toleranz, Vielfalt und Demokratie eintreten und sich gegen politischen Radikalismus und Hass positionieren. Dies können Einzelveranstaltungen sein, ebenso aber auch Veranstaltungsreihen oder mehrwöchige Aktionen. Denkbar sind kreative Ansätze (Theater, Songs, Texte) ebenso wie Debattenbeiträge oder Feste für Demokratie.

Mehr dazu findet Ihr unter: www.agjf.de

_______________________________________________________________

04.2017

Preiswerte Neuwaren für Soziale Einrichtungen und gemeinnützige Organisationen

Innatura ist seit 2013 tätig. Weitergegeben werden Produkte aus verschiedenen Bereichen, die z.B. wegen Überproduktion oder Sortimentsänderungen nicht mehr in den Handel gelangen. Die soialen Einrichtungen zahlen für die fabrikneuen Produkte, die innatura als Sachspenden erhält, nur eine geringe Vermittlungsgebühr in Höhe von 5 bis maximal 20 Prozent des Warenwerts.
Bislang wurden Spenden im Wert  von mehr als 10 Millionen Euro eingesammelt und es haben über 800 gemeinnützige Organisationen in Deutschland davon profitiert.

Mehr dazu unter: www.agjf.de

__________________________________________________________________

10.4.2017

Die neue Willkommensbroschüre des Bundesfachverbandes umF ist da!

In Zusammenarbeit mit Jugendliche ohne Grenzen hat der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) die vielfach nachgefragte Willkommensbroschüre neu aufgelegt. Jugendliche aus ganz Deutschland haben daran mitgearbeitet. Mit welchen Behörden, Ämtern und Organisationen habe ich zu tun? Was passiert alles in der ersten Zeit? Wer kümmert sich um mich? Und vor allem: Welche Rechte habe ich? Dies und vieles mehr erfahren junge Flüchtlinge in der Broschüre in jugendgerechter Sprache.
Zur Willkommensbroschüre

Ein hilfreiche und übersichtliche Broschüre für junge Geflüchtete aber auch für alle, die den jungen Menschen beim Ankommen und Einleben helfen und sie unterstützen.

_______________________________________________________________________

0.04.2017

„Wir sind dabei“

„Wir sind dabei!“ ist wieder da, mit neuem Schwerpunkt! Der Landesjugendring führt auch dieses Mal das Programm für die Baden-Württemberg Stiftung durch. Das Programm fördert und begleitet euch bis Ende 2019 auf eurem weiteren Weg hin zu einer Jugendarbeit, die offen und einladend für alle ist – unabhängig von Zuschreibungen zu Gender, Religion, sexueller Orientierung, ethnischer Herkunft, Migrations- oder Fluchterfahrung, Behinderung, Bildungsbenachteiligung, usw.

Ein Anruf beim Landesjugendring BW bei Nikolaj Midasch (Programmreferent) ist bereits der erste Schritt zur Teilnahme am Programm, Tel.: 0711-16447-11

Mehr Infos zum Programm hier: www.ljrbw.de/wir-sind-dabei oder hier: www.bw-stiftung.de/wirsinddabei-bw

__________________________________________________________________________

21.03.2017

„Einfach engagiert- Tipps für eure Projekte“

So heißt die neue Broschüre der Bertelsmann Stiftung. Mit vielen Tipps und Ideen werden Projekte von Jugendlichen vorgestellt. Aber auch praktische Hilfe für eure Umsetzung sind vorhanden. Es lohnt sich!

Bertelsmann Stiftung


Zukunftszeit – Gemeinsam für ein buntes Land“

Eine Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Mitglieds- und Diözesanverbände.

Unter dem Motto „Zukunftszeit – Gemeinsam für ein buntes Land“ setzen sich bei der bundesweiten Aktion des BDKJ junge Katholikinnen und Katholiken gegen jede Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und für die Integration von Geflüchteten ein. Von März bis September 201z7 sollen ingesamt 35.000 Stunden, das entspricht in etwa vier Jahren – so lange wie eine Legislaturperiode des Deutschen Bundestages dauert – mit gemeinsamen Aktionen „gesammelt“ werden. Damit machen viele tausend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene deutlich, was ihnen in den kommenden vier Regierungsjahren und darüber hinaus wichtig ist: ein demokratisches, tolerantes und vielfältiges Deutschland, in dem Rechtspopulismus und menschenfeindliche Parolen keinen Platz finden.

Auftaktwochenende ist vom 17. bis 19. März 2017 in ganz Deutschland mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen.

Danach sollen deutschlandweit möglichst viele Aktionen stattfinden, mit der gemeinsamen Zielsetzung: gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit – für Integration und Weltoffenheit!

Das BDKJ freut sich, wenn möglichst viele Einrichtungen, Verbände, Initiaiven und Organisationen die Gruppen des BDKJ bei der Sammlung von Stunden für ein buntes Land unterstützen. 

Weitere Infos und eine sehr hilfreiche Broschüre zum Thema.  mit einem sehr guten Ideen- und Methodenkoffer unter: http://www.zukunftszeit.de

 

 


06.02.2017

Förderprogramm „VIELFALT GEFÄLLT! ORTE DES MITEINANDERS“ geht weiter

Ganz aktuell von der Allianz für Beteiligung kommt die Nachricht, dass das Programm „Vielfalt gefällt! Orte des Miteinanders“ in die zweite Runde geht.

Das Programm der Baden-Württemberg-Stiftung in Kooperation mit der Allianz für Beteiligung unterstützt neue Projekte in Baden-Württemberg, die die Teilhabe von Menschen mit Zuwanderungs- und Fluchterfahrung am gesellschaftlichen Leben fördern und eine Kultur des Zusammenlebens schaffen. Bewerben können sich ausschließlich zivilgesellschaftliche Gruppen mit und ohne eingetragene Rechtsform (z.B. bürgerschaftliche Initiativen, Arbeits-, Helfer- und Freundeskreise, Flüchtlingsorganisationen, Vereine u.a.) aus Baden-Württemberg bis zum 28. April 2017.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der Initiative Allianz für Beteiligung e.V. unter http://allianz-fuer-beteiligung.de/foerderprogramme/vielfalt-gefaellt-orte-des-miteinanders/.

Ansprechpartner ist die Projektleiterin Sadaf Babaei der „Initiative Allianz für Beteiligung e.V.“ (Tel.: 0711 / 335 000 83, Mail: Sadaf.Babaei@afb.bwl.de)