Teilnehmenden-Betreuenden-Relation in den Ferien

Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat die Teilnehmenden-Betreuenden-Relation befristet vom 02.06.2020 bis 31.10.2020 abgesenkt.

Für außerschulische Jugendbildung bei Erholungsaufenthalten in Heimen und Zeltlagern (gemäß Nr. 10.2.1 der VwV) von 11:1 nun auf 5:1.

Für außerschulische Jugendbildung bei Jugendgruppenfahren (gemäß Nr. 10.2.2 der VwV) von 6:1 auf ebenfalls bis zu 5:1.

Damit können den Trägern der freien Kinder- und Jugendhilfe, die in diesem Zeitraum Kinder- und Jugendfreizeiten ausrichten werden, im Rahmen des üblichen Verfahrens Zuschüsse auf Basis der tatsächlich eingesetzten pädagogischen Betreuer*innen bis zu einer Teilnehmenden-Betreuenden-Relation von 5:1 gewährt werden.