Was uns bewegt – Jugendlandtag 2017

Der Jugendlandtag in Stuttgart am 7. und 8. November war eine gelungene Veranstaltung. Hier ein Kurzfilm dazu: Kurzfilm Jugendlandtag 2017
8 Jugendliche aus dem Kreis Konstanz sind unter Begleitung von Stefan Gebauer vom Kreisjugendreferat und Heike Eigenbrodt vom Kreisjugendring Konstanz nach Stuttgart gefahren. Mit dabei waren 4 junge Menschen vom Jugendgemeinderat Radofzell, 3 junge Menschen vom Jugendgemeinderat Engen und der Freiwilligendienstleistende des Kreisjugendreferats. Etwa 125 Jugendlichen aus dem ganzen Land haben ihre Themen zunächst miteinander in Workshops bearbeitet und diskutiert, um dann anschließend diese Ergebnisse Landtagspolitikern zu präsentieren und mit ihnen zu diskutieren. Nur beim diskutieren ist es nicht geblieben, die Jugendlichen haben den Politikeren ganz konkrete Anliegen, Fragen und Forderungen mitgegeben. Es gab auch viel Raum sich kennezulernen, es wurden zahlreiche Kontakte geknüpft und die Poltiker wurden am Abend des ersten Tages in den Workshops und anschließend beim gemeinsamen Abendessen direkt, interessiert und neugierig zu den verschiedensten Themen und Entwicklungen befragt.

Am zweiten Tag konnten alle Teilnehmenden des Jugendlandtags die Rede des Gouverneurs von Kalifornien Edmund G. Brown im Plenarsaal hören. Thema: Klimawandel und der ausdrückliche Aufruf unbedingt alle nur möglichen Anstrengungen zu unternehmen, um diesem entgegen zu treten. Auf der nachfolgenden Pressekonferenz konnte man auch schon mal mit Winfried Kretschmann „zusammenstoßen“.
In der Jugendpolitischen Debatte haben die jugendpolitischen Sprecher der Frakionen bereits über einen Teil der Ergebnisse des Jugendlandtags berichtet. Die Jugendlichen haben die Debatte über einen Bildschirm verfolgt. Schön wäre es, wenn sie beim nächsten Mal im Plenarsaal live dabei wären und vielleicht sogar ihre Ergebnisse selbst vorstellen könnten.


Zum Abschluß wurde mit Landtagspräsidenten Muhterem Aras ein Kommunique unterzeichnet, was den weiteren Fortgang  des Jugendlandtags 2017 festschreibt. Hierin wird u.a. festgelegt, dass die Ergebnisse des Jugendlandtags auf der Homepage des Landtags von Baden-Württem dokumentiert werden, genauso die Beschlüsse des Landtags zu Themen des Jugendlandtags. Den Teilnehmenden des Landtages soll auch in Rücksprache mit den Fraktionen die Teilnahme an Austauschtreffen mit Mitgliedern von Ausschüssen, die Themen des Jugendlandtags bearbeiten, ermöglicht werden. Hier gehts zum vollen Wortlaut: Kommunique

Eine neue Veranstaltung im Rahmen von „Was uns bewegt“ unter dem Titel „Jugend hakt nach“ soll im nächsten Jahr stattfinden und gewährleisten, dass die Ergebnisse aus dem Jugendlandtag 2017 weiterverfolgt werden und transparent sind. anz konkret darum gehen soll, was aus den Ergebnisssen und Forderungen bis dahin geworden ist und wie geht es weiter.

Natürlich haben wir auch „unsere“ Landtagsabgeordneten getroffen. Bereits auf der Regionalkonferenz, die von der Landtagsabgeordneten der Grünen Nese Erikli, selbst Sprecherin für Bürgerbeteiligung und Demokratie, angeregt wurde, waren die 3 Landtagsabgeordneten aus unserem Wahlkreis aktiv dabei: Jürgen Keck von der FDP Frakion, Dorothea Wehinger und Nese Erikli von der Frakion der Grünen.

Jürgen Keck als jugendpolitischer Sprecher der FDP Fraktion war bei der Begrüssung der Jugendlichen im Jugendlandtag dabei und war, wie Dorothea Wehinger Abends in der Workshop-Runde und dem anschließenden Abendessen dabei. Nese Erikli kam am zweiten Tag dazu. Alle drei haben den Jugendlichen ihre Unterstützung und Hilfe bei ihren Belangen und Anliegen zugesagt und waren begeistert, dass so viele junge Leute aus dem Kreis Konstanz auf dem Jugendlandtag vertreten waren. Der Kontakt, der bereits auf der Regionalkonferenz am 16.10.2017 in Radolfzell geknüpft wurde, soll – so sind sich beide Seiten einig – unbedingt weiter gepflegt werden und es sollen weitere gemeinsame Veranstaltungen folgen.